Escape Rooms: Was ist das? Die wichtigsten Fakten zusammengefasst

Escape Rooms: Was ist das? Die wichtigsten Fakten zusammengefasst

Vielleicht hast du schon von Escape Rooms gehört, aber du weißt nicht so recht, was das bedeutet. Hier möchten wir dir daher einen kleinen Einblick geben und genauer erklären, was du bei Escape Rooms genau erwarten kannst!

Die Grundlagen: Was ist ein Escape Room?

“Ready to escape?” - Bevor wir direkt mit den Spielen loslegen können, sollten wir zunächst definieren, was ein Escape Room (übersetzt “Fluchtraum”) überhaupt ist. Hört sich dramatisch an? Kann es auch sein! Mit vielen Rätseln, Schnelligkeit und Kreativität ist dies ein Spiel mit vielen Facetten. Hier findest du weitere Grundlagen des Escape Rooms.

Das Spielprinzip - Was macht man in Escape Rooms

Das Spielprinzip von Escape Rooms ist immer gleich, du musst Rätsel lösen, welche dich nach und nach näher an das Ziel des Spiels bringen - das Zimmer zu verlassen. Hierbei musst du Rätsel lösen, Codes knacken, Tipps entziffern und das alles in kürzester Zeit.

Es ist ein sehr aufregendes, aber auch spaßiges Spiel, was primär eins benötigt - Teamwork!

Drehscheiben: Typisches Rätsel in Escape Rooms.

Ziele des Spiels

Das Ziel dieses Spiels ist sehr simpel, du musst versuchen den Raum zu verlassen. Oftmals ist die Tür mit einem Schloss verschlossen, für das du entweder einen Schlüssel oder auch einen Code benötigst. Manchmal musst du auch einen Schalter umlegen (und diesen vorher zunächst finden), um die Tür zu öffnen. Da jedes Escape Room Spiel anders ist, sind die Wege zum Ziel immer unterschiedlich und so bleibt das Spiel auch so spannend!

Extra Tipps: Wenn du dich für einen Escape Room entschieden und diesen gebucht hast, ist es wichtig pünktlich zu sein. Jede Gruppe hat nur begrenzt Zeit, das Rätsel zu lösen, sodass Pünktlichkeit eine wichtige Rolle spielt. Denke auch daran, gemütliche Kleidung zu tragen, in der du dich gut bewegen kannst. Die Chancen stehen gut, dass du auch in der hintersten Ecke des Raumes suchen wirst.

Box öffnen in Escape Rooms

Wer hat die Escape Rooms erfunden?

Obwohl es sich hierbei zwar um einen englischen Namen handelt, befindet sich der Ursprung dieses Spiels in Japan. Dort wurde im Jahre 2004 das Spiel “Crimson Room “ von Toshimitsu Takagi als Grundkonzept des heutigen Escape Room genommen. Auch bei diesem Spiel wird der Hauptcharakter in einem Raum gefangen gehalten und muss einen Weg finden, diesem zu entfliehen. 

Heutzutage gibt es die sogenannten Live Escape Rooms, in denen du wortwörtlich in einem Raum "gefangen gehalten" wirst und du innerhalb dieses Raums Rätsel lösen musst, um zu entfliehen. Erst im Jahre 2011 kam das Spiel nach Deutschland, dank der Performance-Gruppe Machina eX. 

Hierbei handelte es sich um ein künstlerisches Projekt, welches auf Festivals dargestellt wurde. Nach zwei Jahren erkannte dann auch das erste Unternehmen den möglichen Erfolg hinter diesem Spiel, sodass HintQuest die ersten Live Escape Rooms in Deutschland entwickelte. Seit 2017 soll es nun rund 209 Escape Rooms in ganz Deutschland geben und die Tendenz ist steigend! Mittlerweile gibt es diese Spiele auch als PC- und Brettspiel.

Wie sind Escape Rooms aufgebaut? 

Jedes Spiel hat ein anderes Thema. So kann es prähistorisch auf die Dinosaurier-Zeit basierend sein oder auch als Raum in einer gruseligen Villa mit reichlich Geistern. Um mehr über die Location und die Story zu erfahren, gibt es eine Einleitung, in der berichtet wird, wie du (und deine Mitspieler) in diesem Raum gelandet bist. Jeder Raum ist auch passend nach dem Thema dekoriert, sodass du dich wirklich wie in die Story katapultiert fühlen wirst.

In der Regel beinhaltet ein Escape Room Spiel 2 bis 6 Spieler, doch gibt es auch Ausnahmen mit größeren Gruppen. Zudem musst du damit rechnen, nur begrenzt Zeit zu haben. Oftmals nur eine Stunde. Wenn die Einleitung beendet ist, kann das Rätseln beginnen. Finde Codes, Hinweise, Tipps und Tricks!

Welche Escape Room Varianten/ Missionen gibt es?

Wenn es um Escape Rooms geht, dann hast du wahrlich die Qual der Wahl. Durch die hohe Anzahl an verschiedenen Räumen unterscheiden sich auch die Missionen. Zu den Klassikern gehören das Entschärfen von Bomben, das Lösen eines Mordfalls und auch ein Gefängnisausbruch. Gerne gibt es aber auch gruselige Elemente, wie Geister, Dämonen und ungeklärte Todesfälle.

Escape Room 1x1: Vorbereitung zum ersten Besuch

In nur drei Schritten zum ersten Escape Room Besuch!

Schritt 1: Buchung

Schaue dich im Internet nach Escape Rooms in deiner Nähe um und finde Freunde sowie Verwandte, die gerne einmal mitmachen möchten.

Schritt 2: Vorbereitung

Setze auf gemütliche Kleidung und sei unbedingt pünktlich!

Schritt 3: Spielspaß

Lass dir das Spiel vor Ort erklären, habe reichlich Energie, Lust und Laune mitgebracht und genieße das Spiel!

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu deinem ersten Besuch eines Escape Rooms:

Was anziehen?

Lockere und gemütliche Kleidung. Hier haben zu enge Sackos, Miniröcke und High Heels nichts zu suchen.

Was kosten Escape Rooms?

Je nach Escape Room und der Größe deiner Gruppe kann es bei 15 € pro Person losgehen.

Muss man körperlich fit sein?

Du solltest eine gute körperliche Gesundheit aufweisen, doch musst du keinen Marathon laufen können. Du bleibst schließlich nur in einem Raum, doch solltest du imstande sein, dich gut zu bewegen, um nach Hinweisen suchen zu können.

Ab welchem Alter sind Escape Rooms nutzbar?

Wenn es um ein Mindestalter geht, dann kommt es immer auf den Raum an. Manche Räume sind bereits ab einem Alter von 10 Jahren spielbar, andere erst ab 16 oder 18 Jahren. Wenn du planst ein Kind oder Jugendliche mitzunehmen, dann schaue vor der Buchung auf der Website des Escape Rooms nach.

Was, wenn ich das Rätsel nicht lösen kann?

Du weißt nicht mehr weiter? Kein Problem, dann kann dir ein Mitarbeiter Hilfestellung geben. 

Wie lange dauert das?

Die meisten Escape Rooms sind auf eine Stunde begrenzt, doch kann es auch Ausnahmen geben. Wir raten dir, auf der Website des Escape Rooms deiner Wahl nachzuschauen, um konkrete Informationen zu bekommen.

Bin ich wirklich in dem Raum eingesperrt?

Jein! Die Tür ist verschlossen, doch wird der Raum stetig überwacht. Solltest du demnach aus irgendeinem Grund den Raum verlassen wollen, bevor das Rätsel gelüftet wurde, dann wird ein Mitarbeiter die Tür für dich öffnen.

Wie viele Spieler können spielen?

In der Regel spielen 2 bis 6 Spieler, doch gibt es vereinzelt auch Escape Rooms für größere Gruppen.

Wo gibt es Escape Rooms?

Aktuell gibt es um die 1200 verschiedenen Spiele in Deutschland. Hier findest du eine kleine Auswahl der möglichen Städte:

  • Berlin
  • Aachen
  • Hamburg
  • Köln
  • München
  • Mönchengladbach
  • Neuwied
  • Bochum
  • Gelnhausen
  • Kaiserslautern
  • Erlangen
  • Hameln
  • Nürnberg
  • Gelsenkirchen
  • Leipzig
  • Augsburg
  • Düsseldorf
  • Braunschweig
  • Hagen
  • Hannover
  • Heilbronn
  • Dresden
  • Und viele mehr

Auf Escape Roomers findest du eine ausführlichere Liste.

Welcher Escape Room ist der Beste? 

Laut Bewertungen von lock.me gehört “Geisterjäger Brandon Darkmoor” von THE ROOM Berlin zu den besten, wenn nicht sogar DER beste Escape Room in Deutschland. Hierbei können sich 3 bis 5 Spieler an diesem Raum versuchen und haben dafür maximal 75 Minuten Zeit. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es gruselig daher, da du hier in die Fußstapfen eines Geisterjägers treten musst. 

Den Bewertungen nach sind vor allem die Einrichtung und die Special Effects ein wahres Erlebnis, doch auch die Rätsel sind anspruchsvoll und machen Spaß. Für 90 € pro Gruppe kannst du dich an diesem Escape Room versuchen.

Gibt es Escape Room Spiele für Zuhause? 

Ja, es gibt auch Escape Room Spiele für Zuhause, doch keine Sorge, du musst dich hierfür nicht in einen Raum einsperren ;) Vielmehr handelt es sich um spaßige Brettspiele für dich und deine Freunde und Verwandte. Hier stellen wir dir zwei tolle Spiele vor:

Exit - Das Spiel “Die verlassene Hütte”

Es gibt mittlerweile bereits eine Escape Room Brettspiel Reihe des Cosmo Verlags, welche “Exit” heißt. In dieser Reihe ist vor allem das Spiel “Die verlassene Hütte” ein großer Spaß. In der Story befindest du und deine Mitspieler euch in einer verlassenen Hütte, doch ist die Tür verschlossen. Nun müsst ihr mit vielen spaßigen Rätseln herausfinden, wie ihr das Zahlenschloss knacken könnt. Mit einem mysteriösen Buch, einer Drehscheibe und weiteren Tools ist es eure Aufgabe, dieses Rätsel zu lösen.

Space Cowboys: Unlock! - “Exotic Adventures”

Escape Room mal anders? Genau das erwartet dich bei dem Brettspiel Unlock! “Exotic Adventures” von Space Cowboys. In diesem ein Spiel kannst du dich auf drei verschiedene Escape Room Spiele freuen, darunter findest du “Die Nacht voller Schrecken”, "Scheherezades letzte Geschichte” und “Expedition Challenger”. Bei letzterem reist du zurück in die Zeit der Dinosaurier!

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Escape Rooms

Sind Escape Rooms gefährlich?

Nein, Escape Rooms sind nicht gefährlich. Der Raum wird die ganze Zeit überwacht, sodass du dir keine Sorgen machen musst.

Ist ein Escape Room gruselig?

Das kommt ganz auf die Mission des Escape Rooms an, sicherlich kann es Spiele geben, die gruselige Elemente wie Geister beinhalten.

Was ist besser: Escape Room oder Exit?

Diese Frage können wir pauschal nicht beantworten, da es auf deinen persönlichen Geschmack ankommt.

Fazit: Escape Rooms sind ein riesengroßer Spaß - Versuche es selbst!

Na, hast du Lust und Laune bekommen, dich selbst einmal in einem Escape Room zu versuchen? Sei es bei einem Live Escape Room oder auch bei einem Spiel für Zuhause? Wenn das so ist, dann schaue dir gerne nochmal unsere Tipps und Tricks für deinen ersten Besuch an und buche dein erstes Spiel mit deiner Familie oder Freunden. Wir wünschen dir ganz viel Spaß und fröhliches Rätsel!

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

100 Tage Rückgaberecht

Unzufrieden? Gib es einfach zurück