*PRE-SALE*& Gratis Versand in DE

0

Ihr Warenkorb ist leer

Ugears Hurdy Gurdy Drehleier Bausatz

Bewertungen

Auf Lager - In 2-3 Tagen bei Dir

Zahlungsarten
kostenloser Versand Gratis Versand
100 Tage Rückgabegarantie 100 Tage Rückgabegarantie

Die Drehleier Hurdy-Gurdy von Ugears ist ein Streichinstrument das einen ähnlichen Klang wie ein Dudelsack erzeugt. Dabei reibt ein gedrehtes Rad ähnlich wie bei einer Geige der Geigenbogen an den Saiten und bringt die Drehleier dadurch zum Klingen.

Geschichte der Drehleier

Die Geschichte des Instruments geht bereits auf das 15. Jahrhundert zurück und beginnt im mittelalterlichen Europa. Die Grundlage dazu bildet das Organistrum, eine tragbare Orgel. Es stieg damals schnell zu einem beliebten Instrument bei reisenden Musikern in England auf. Im späteren 17. bis 18. Jahrhundert entwickelte es sich dann zu einem noblen Klassenmusikinstrument zur Unterhaltung der Reichen weiter.

Ähnlich wie beim Ugears Drehleier Bausatz angedeutet wurde das Streichinstrument von Handwerkern mit Intarsien und Schnitzereien verziert.

Die Idee des Hurdy-Gurdy

Fasziniert von dem mittelalterlichen Instrument entwickelte Ugears auf dessen Grundlage ein detailliertes mechanisches Holzmodell, das als Bausatz zusammengesetzt werden kann. Man erhält ein vollwertiges Instrument als 3D Puzzle sozusagen.

Aufbau der Ugears Drehleier

Wie auch das Original verfügt das Modell über ein Gehäuse (Körper), ein vorderes und ein hinteres Deck (Vorder- und Rückendeckel), Zahnräder, eine Kurbel (Handgriff), ein Rad, Stimmwirbel (Wirbelkasten), Melodie- und Bordunsaiten, Tangenten und eine Tastatur.

Im Lieferumfang ist alles enthalten, was für die Montage benötigt wird. Alle Teile werden von einem Lasermethode mit hoher Genauigkeit geschnitten und können leicht aus dem Brett entfernt werden.

Anhand der beigefügten Anleitung ist die Montage Schritt-für Schritt erklärt.  Bis auf zwei Saiten, Gummibänder für federbelastete Tasten und etwas zum Schmieren des Rades sind alle Teile aus Holz.

Hurdy-Gurdy einstellen und spielen

Um eine Melodie zu spielen, wird die Haupt- (Melodie-) Saite verwendet. Die tiefere  Bass -Saite stellt dann eine Art Hintergrundmusik ein. Durch die sechs Tasten können sechs Noten der Oktave wiedergegeben werden. Zusätzlich wird die offene Note durch freie Drehung des Rades in Kontakt mit der offenen Melodiesaite wiedergegeben. Diese siebte offene Note ist mit 0 markiert.

Zum Spielen dreht man zunächst den Griff der Drehleier und erzeugt so einen monophonen Klang. Betätigt man dann zusätzlich die Tasten, drücken diese auf die Hauptsaite und verändern so die Tonhöhe des Sounds.

Was kann man auf der Drehleier spielen?

Von der Volksmusik bis zu modernem Pop ist alles möglich. Lass dich einfach musikalisch inspirieren und kreiere deine eigenen Stücke.

Im Lieferumfang sind auch Tabs für Anfänger enthalten die sich ideal zum Üben eignen.

Technische Angaben
Aufgebaute Größe: 40 x 16.5 x 22 cm
Inhalt: 292 Teile
Aufbauzeit: ca. 4-5 Stunden
Altersempfehlung: Ab 14 Jahre